Eine für die Metallgestalter-Szene wichtige Veranstaltung musste im Zuge der Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor dem Coronavirus abgesagt werden: die für den 8.-10 Mai geplante MELTING POINT in Hildesheim. Prof. Hartwig Gebracht hat der HEPHAISTOS-Redaktion geschrieben – und macht Hoffnung auf einen neuen Anlauf im nächsten Jahr.

Aufgrund von Coronavirus-Vorsichtsmaßnahmen muss die HAWK, Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim, die Konferenz MELTING POINT dieses Jahr leider absagen. Wir danken allen Mitwirkenden für ihr Engagement und bitten aufrichtig um Entschuldigung für jegliche Unannehmlichkeiten, die diese Absage bereiten wird. Die Rückerstattung der Tickets haben wir schon veranlasst.
Für die Zukunft können wir sagen, dass der MELTING POINT 2021 stattfinden wird - den genauen Termin werden wir rechtzeitig bekannt geben. Wir wissen, nach der Zeit der Quarantänen kommt die Lust auf Event und Austausch zurück. Darauf bereiten wir uns vor. Wir freuen uns darauf, Ihnen Vorträge, Workshops und eine Ausstellung anzubieten, die zusammen eine Plattform für Fachinformationen und Dialoge zur zeitgemäßen Metallgestaltung bilden. Dieses Vorhaben bleibt unverändert bestehen - um zu zeigen, wie vielfältig und kreativ die Metallgestaltung heute ist.

Mit besten Grüßen aus Hildesheim,
Prof. Hartwig Gerbracht