Vor jeder Biennale mit Weltmeisterschaft im italienischen Pratovecchio Stia wird das Thema des Wettbewerbs mit Spannung erwartet. Das für 2019 hat es in sich, ist es doch eine Hommage an einen großen italienischen Künstler, Wissenschaftler und Erfinder.

Anspruchsvoll sind die Themen für die Weltmeisterschaft der Schmiede ja immer – dieses Jahr erfährt das noch mal eine Steigerung. Denn vor 500 Jahren starb mit Leonardo da Vinci ein italienisches Genie, das Kreative bis heute beflügelt. Das Thema lautet daher ihm zu Ehren „Genius MDXIX“ (letzteres ist die römische Schreibweise der Jahreszahl 1519). Auf ihrer Internetseite https://www.biennaleartefabbrile.it begründen die Veranstalter dies folgendermaßen: „Wenn es einen Charakter in unserer Geschichte gibt, der es verdient, ‘Genie‘ genannt zu werden, ist das zweifellos Leonardo da Vinci. Sein schöpferischer Geist und seine unersättliche Neugierde stehen für etwas Universelles: Den angeborenen menschlichen Wunsch, die eigenen Grenzen zu überwinden. Zum Gedenken an seinen Tod vor 500 Jahren werden sich die an der der IX. Weltmeisterschaft teilnehmenden Schmiede auf das Thema „Genius MDXIX“ stürzen.

(Fotos: Wikipedia (gemeinfrei), Archiv HEPHAISTOS)

DSCF5535 800px

 ZUG0954 800px

Leonardo da Vinci self portrait WGA12798 800px