XIII. Internationales Symposium 2017 in Kolbermoor

2009 und 2013 waren zuletzt die Teams der Rennfeuer-Szene in Deutschland bei einem internationalen Symposium, 2017 ist es wieder so weit. Die heißen Öfen werden im oberbayerischen Kolbermoor aufgebaut.

Kolbermoor hat sich in den letzten 20 Jahren einen Namen mit seiner Biennale für Schmiede gemacht. Bei zwei dieser Schmiedefeste brannten in der oberbayerischen Stadt schon Rennfeuer und faszinierten die Zuschauer.

Im kommenden Jahr will die Stadt bei Rosenheim sich auch in die Reihe der zwölf Orte einreihen, die schon ein internationales Rennfeuer-Symposium veranstaltet haben.

Von Mittwoch, 2. bis Sonntag, 6. August lädt das Europäische Zentrum für Zeitgemäße Metallgestaltung e.V., das auch die Biennalen organisiert, zum XIII. Symposium der "Eisenmacher" ein.

rennfeuer frankreich2
փ–ffnen des Rennofens in Vileneuve d'Ascq, 2011

Partner ist die Stadt Kolbermoor, die ein geeignetes Gelände nahe einem Sportplatz mit Infrastruktur am Rande der Stadt zur Verfügung stellt. Dort werden zwei 10 x 5 Meter große Zelte aufgestellt, in denen Vorträge und Ausstellungen stattfinden können. Aber auch ܜƒƒœbernachtungen sind hier möglich.

Die Stadt wird das Symposium in das Kinderferienprogramm aufnehmen. Das Gelände ist zum Teil flach, es gibt aber auch einen Hang, in den Öfen eingebaut werden können. Gleich neben diesen Flächen befindet sich das Zentralgebäude eines Sportplatzes mit Duschgelegenheit.

Für die Stromversorgung, Beleuchtung und das benötigte Material sorgt der Bauhof der Stadt, der sich bereits bei den Schmiede-Biennalen hervorragend bewährt hat. Die Einladungen an die Rennfeuer-Teams erfolgen Anfang des Jahres 2017. Es werden mit der Einladung auch Bedarfs-Listen versandt. Die Veranstalter versuchen, aus nahegelegenen Erzgruben »Versuchsmaterial« zu organisieren.

Wer auf jeden Fall eine Einladung haben will, kann die auch schon jetzt per E-Mail anfordern: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

rennfeuer frankreich

luis padura elordoza
Meisterschmied Luis Padura Elordoza (Mitte) aus Spanien besuchte 2009 das Symposium in Burgberg i. Allgäu
   
rennfeuer kolbermoor2  rennfeuer kolbermoor

Auch bei der Schmiede-Biennale in Kolbermor gab es bereits Versuche mit dem Rennofen



ENGLISH TRANSLATION

XIII 2017 International Symposium in Kolbermoor

Invitation to all bloomery fire researchers

Teams from the bloomery fire scene in Germany last attended an international symposium in 2009 and 2013. Now the time has come again in 2017. The hot furnaces€ are being built in Kolbermoor, Upper Bavaria. Dates: 2 to 6 August 2017.

Kolbermoor has made a name for itself with its biennial for blacksmiths over the last 20 years. Bloomery fires have already burned at two of these blacksmith festivals in the Upper Bavarian city, fascinating the spectators. In the coming year, the town near Rosenheim intends to join the group of twelve communities that have organised an international bloomery fire symposium.

The €œEuropäisches Zentrum für Zeitgemäße Metallgestaltung e.V. (European Centre for Contemporary Metal Design) that also organises the biennials is issuing invitations to the XIII symposium of €œiron makers€ from Wednesday, August 2 to Sunday, August 6. It is partnering with the town of Kolbermoor that is providing a suitable site near a sports field with infrastructure on the edge of the town. Two 10 x 5 metre tents are being set up there for presentations and exhibitions. Staying here overnight is possible as well. The town will add the symposium to the child holiday program.

While part of the site is flat, there is also a slope where the furnaces can be built. Directly adjacent to this space is the central building of a sports field with showers.

Electricity, lighting and the required materials are being supplied by the town€™s building yard, which has already proven itself very well during the blacksmith's biennials. Invitations to the bloomery fire teams are being issued at the beginning of 2017. A list of supplies will be sent out with the invitation. The organisers are attempting to organise test material from nearby ore pits.

To ensure you receive an invitation, you can send a request by e-mail now:
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.